09.09.2017: 13. Lüdenscheider Gesundheitstag

"Schmerzmedizin - Erfolg durch interdisziplinäre Therapien"

Die orthopädische und chirurgische Therapie von Rückenschmerzen auf höchstem Niveau ist ein wichtiges Tätigkeitsfeld der Sportklinik Hellersen.
Wenn jedoch trotz Therapie der Grunderkrankungen Schmerzen weiterhin bestehen, bedürfen die Patienten der Hilfe der Schmerzmedizin. Die spezielle multimodale Schmerztherapie ist zeitintensiv und erfordert neben Zeit zum Zuhören viel Einfühlungsvermögen. Ebenso wichtig ist es aber auch, dass sich Patienten selbst in die Verantwortung nehmen. Denn nur mit der eigenen aktiven Mitarbeit kann die Therapie zum Ziel führen, dem Teufelskreis aus Schmerzen und Bewegungsmangel zu entrinnen, die Schmerzen zu bewältigen und so die Lebensqualität wieder zu steigern.
Die multimodale Schmerztherapie ist Thema unseres diesjährigen Lüdenscheider Gesundheitstages, der in Kooperation des Gesundheitszentrums mit der Sportklinik Hellersen, der AOK, dem Sportärztebund Westfalen, der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin und dem Kreissportbund MK veranstaltet wird.

Das Programm richtet sich an Mediziner, Physio-, Psycho- und Sporttherapeuten sowie Übungsleiter und andere Interessierte.

Lüdenscheider Gesundheitstag 2017:

„Schmerzmedizin - Erfolg durch interdisziplinäre Therapien"
Samstag, 09.09.2017, 9:00 - 13:45 Uhr
Sportklinik Hellersen

Zertifizierungen:
Die Anerkennung zur Verlängerung von Übungsleiter-Lizenzen und die Zertifizierung zur ärztlichen Fortbildung der ÄKWL ist beantragt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Ralph Spintge,
Ltd. Arzt Schmerzmedizin, Sportklinik Hellersen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Herrn Krakor
Telefon: 02351/945-2254
Email: gz@hellersen.de

Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung mit der Sportklinik Hellersen, der AOK, der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin, dem Sportärztebund Westfalen und dem Kreissportbund MK.

Schriftgrösse A | A | A