07.12.2017: Lüdenscheider Gesundheitsforum "Leben mit einem künstlichen Gelenk"

Die Entscheidung, ob ein verschlissenes Gelenk durch eine Endoprothese, also ein künstliches Gelenk, ersetzt wird, sollte nach sorgfältiger Abwägung aller Fakten getroffen werden. Sind alle anderen Möglichkeiten für ein schmerzfreies, aktives Leben ausgeschöpft worden? Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Operation? Welche modernen Methoden gibt es, um nach einer Operation rasch wieder fit für den Alltag zu sein?

Chefarzt Dr. Joachim Hagenah hat mit seinem Team in der Sportklinik Hellersen weit über 8000 künstliche Knie- und Hüftgelenke eingebaut. In seinem Vortrag wird er schildern, wie die Entscheidung zu einer Operation fällt und welche Arten von künstlichen Gelenken es gibt.

Im Anschluss an den Vortrag nimmt sich Dr. Hagenah ausreichend Zeit für Fragen.

Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Sportklinik Hellersen, der AOK und des Gesundheitszentrums Hellersen. Die Teilnahme an der Veranstaltung und das Parken sind kostenfrei.

Veranstaltung
Donnerstag, 07.12.2017, 18:00 – 19:30 Uhr
Sportklinik Hellersen, Paulmannshöher Str. 17, 58515 Lüdenscheid

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung: Telefon: 02351/945-0, Email: gz@hellersen.de

Dr. Joachim Hagenah
Schriftgrösse A | A | A