07.09.2019: 15. Lüdenscheider Gesundheitstag

"Das künstliche Gelenk – Möglichkeiten und Grenzen endoprothetischer Versorgung"

Endoprothetische Versorgung geschädigter Gelenke gilt zu Recht als einer der bedeutendsten medizinischen Fortschritte des 20. Jahrhunderts, wird es hierdurch doch ermöglicht, durch Verschleiß und/oder Unfall bedingte Gelenkschmerzen zu bekämpfen sowie Mobilität und Lebensqualität der Betroffenen wiederherzustellen bzw. zu erhalten. Unser Anspruch in der Sportklinik Hellersen ist eine individuell auf das Krankheitsbild und die Bedürfnisse des Patienten abgestimmte Versorgung mit verschiedenen Kunstgelenk-Typen, modernster Technologie und Implantationstechnik.
Am diesjährigen Lüdenscheider Gesundheitstag, der in Kooperation des Gesundheitszentrums mit der Sportklinik Hellersen, dem MVZ an der Sportklinik, der AOK NW, dem Sportärztebund Westfalen und dem Kreissportbund Märkischer Kreis veranstaltet wird, widmen wir uns dieser Thematik und möchten aktuelle Standards sowie moderne Entwicklungen in der endoprothetischen Versorgung beleuchten.

Vielen Dank für die Unterstützung:
Johnson & Johnson Medical GmbH – DePuy Synthes
Medical Center Südwestfalen GmbH & Co. KG

Lüdenscheider Gesundheitstag 2019:

„Das künstliche Gelenk – Möglichkeiten und Grenzen endoprothetischer Versorgung"
Samstag, 07.09.2019, 9:00 - 13:30 Uhr
Sportklinik Hellersen

Zertifizierungen werden beantragt. Weitere Infos dazu folgen hier...

Wissenschaftliche Leitung:

Dr. med. Joachim Hagenah
Chefarzt Endoprothetik

Die Teilnahme an der Veranstaltung und das Parken sind kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten:
Telefon: 02351/945-0
Email: gz@hellersen.de

Schriftgrösse A | A | A